Direkt zum Inhalt springen
|

Unfallgruppenübung mit FW Pfaffnau-Roggliswil

Am Montag, den 25. Juni 2018,  übte die Unfall-/Pioniergruppe B der Stützpunktfeuerwehr Zofingen zusammen mit der Feuerwehr Pfaffnau-Roggliswil und dem Rettungsdienst Aargau West in einer Einsatzübung den Ernstfall.

Beim Eintreffen am Schadenplatz bot sich den Einsatzkräften eine realitätsnah nachgestellte Situation. Ein von Reiden her kommender Personenwagen geriet eingangs Pfaffnau in einer Kurve ausser Kontrolle und kam unterhalb einer steil abfallenden Böschung seitlich zum Stillstand. Während die Feuerwehr Pfaffnau-Roggliswil die Unfallstelle absichert und den dreifachen Brandschutz ab Tanklöschfahrzeug erstellt, gehört die technische Rettung zum Aufgabenbereich der Stützpunktfeuerwehr Zofingen. In enger Absprache mit den Rettungssanitätern des Rettungsdienstes wird der eingeklemmte Patient, welcher über starke Rückenschmerzen klagt, möglichst schonend aus dem Unfallfahrzeug geborgen. Damit dies möglich wird muss mittels speziellen Bergungswerkzeugen, wie hydraulischen Scheren und Spreizer, eine Öffnung geschaffen werden. Aufgrund der engen Platzverhältnisse und der seitlichen Lage des Unfallfahrzeuges entschied sich der Technische Einsatzleiter das Fahrzeugdach zu durchtrennen und abzuklappen um den Patienten befreien zu können.

Die gesamte Übung verlief für alle beteiligten Organisationen sehr positiv. Es zeigte sich einmal mehr wie wertvoll ein solches Training ist um Bestens für den Ernstfall vorbereitet zu sein. In diesem Sinne möchten wir uns bei den Partnerorganisationen für die gute Zusammenarbeite bedanken.

Fotos: Stützpunktfeuerwehr Zofingen